JUGENDFEUERWEHR EPPELBORN
Mittwoch, 23.08.2017 13:53
Sonntag, 11.09.2016
Druckversion
Frank Recktenwald
Top JUGENDFEUERWEHR

Erfolgreiche Abschlussübung der Jugendfeuerwehr in Humes

Bild: Erfolgreiche Abschlussübung der Jugendfeuerwehr in Humes

Für die Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehr ist die Jahresabschlussübung ein ganz besonderes Highlight im Jahr. Gemeinsam dürfen sie dann wie die Großen mit Blaulicht und Martinshorn anrücken und zeigen, was sie in den zahlreichen Übungsstunden gelernt haben.

Veranstaltungsort für die gemeinsame Übung war in diesem Jahr der Ortsteil Humes. Im Bereich der Pfarrkirche wurde ein Brand angenommen, der von den Jugendlichen gelöscht werden musste. Schnell wurden die Schläuche ausgerollt und die Wasserversorgung aus Hydranten aufgebaut. Es dauerte nicht lange, bis "Wasser marsch" gegeben wurde und das Wasser aus den Rohren spritzte.

Auf dem Schulhof der Montessorischule hatten die Jugendlichen ebenfalls einen Brand zu bekämpfen. Ausserdem mussten dort zwei Propangasflaschen gekühlt werden. Und vor dem Schulgebäude galt es, eine Person unter einem Fahrzeug zu befreien. Bei dieser technischen Hilfeleistung musste das Fahrzeug mit Hölzern unterbaut und dann mit pneumatischen Hebekissen angehoben werden.

Alle Aufgaben meisterten die Jungen und Mädchen unter den Augen von zahlreichen Eltern und Ehrengästen mit Bravour. Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset, die sich die einzelnen Stationen zusammen mit dem Ortsvorstehern interessiert anschaute, fand dann auch viele lobende Worte für den Feuerwehrnachwuchs. Auch Wehrführer Klaus Theis lobte das Engagement der Jugendlichen. Gemeindejugendbetreuer Ralf Schmitt lud zum Abschluss alle zu einer Stärkung ins Gerätehaus in Humes ein.